Zeit zum Ausmisten

Jeder kennt dieses Problem beim Kleiderschrank. Wenn man ehrlich wäre, könnte die Hälfte der Klamotten und Taschen oder Schuhen in den Kleidersack wandern. Warum mistet man nicht einmal die Wohnung aus?

Wir geben Ihnen Tipps wie Sie auch Ihr Heim vor unnötigen Accessoires oder Möbel schützen.

Ein erster Tipp: Möbel die supercool aussehen und ein richtiger Hingucker sind, sind meistens unbequem und unhandlich. Die modernen Essstühle, welche in jeder Zeitschrift oder in jedem Möbelhaus ausgestellt sind, brauchen Sie nicht. Greifen Sie hier lieber auf altbewahrtes. Ein Sofa sollte bequem sein und der Stuhl sollte nicht zu hoch oder breit sein, damit man angenehm am Tisch sitzen und essen kann.

Ein weiterer Tipp an Sie: wenn Ihnen Ihr Sofa oder ein Tisch nicht mehr gefällt, schmeissen Sie die Möbel nicht gleich weg. Probieren Sie zu erst das ganze Bild mit kleinen Veränderungen aufzufrischen. Kaufen Sie neue Kissenbezüge für das Sofa oder eine neue Tischdeko. Durch die kleinen Effekte verändert sich Ihr Bild vom langweiligen Sofa oder alten Esstisch.

Haben Sie sich auch schon überlegt Ihre Wände farbig zu streichen? Lassen Sie es lieber sein, denn grosse Flächen, welche grell und farbig sind, wirken nicht gerade gemütlich. Verändern Sie Ihre weissen kahlen Wände lieber mit verschiedenen Bildern.

Denken Sie beim nächsten Ausmisten daran: weniger ist oft mehr. Falls Sie doch Lust auf Veränderung in Ihren Vierwänden haben, dann finden Sie bei uns in der Livingabteilung im 4. Stock im Loeb Bern tolle Accessoires für Ihre Wohnung.