143 - Die Dargebotene Hand Bern

Beratungsangebot

Tel 143 - Die Dargebotene Hand Bern ist seit 57 Jahren rund um die Uhr da für Menschen, die ein helfendes und unterstützendes Gespräch benötigen. Tel 143 ist eine Notrufnummer nicht nur für Menschen in massiven Krisen, sondern auch für Männer und Frauen jeden Alters mit mehr oder weniger grossen Alltagsproblemen. Das Schweizer Sorgentelefon bietet Anrufenden völlige Anonymität.
Bei Tel 143 sind alle Menschen willkommen, unabhängig von Religion, Herkunft und Kultur. Die Dargebotene Hand hat eine offene und tolerante Haltung. Tel 143 erteilt nicht einfach Ratschläge, sondern aktives Zuhören und empathisches Dasein stehen im Zentrum. Das Schweizer Sorgen- Telefon für Erwachsene kann aber - falls erwünscht - Impulse geben, um Wege aus schwierigen Lebenssituationen zu finden. Schliesslich empfehlen wir Anrufenden nach Wunsch auch geeignete Hilfsangebote. Noch anonymer kann Tel 143 - Die Dargebotene Hand übrigens schriftlich per Mail- oder Chat-Kontakt erreicht werden - also auf insgesamt drei Kanälen.


Die Beratung ist unentgeltlich (jedes Gespräch kostet lediglich CHF -.20 Swisscom-Grundgebühr)


Ausgebildete Freiwillige und Fachteam

Tel 143 – Die Dargebotene Hand Bern arbeitet mit 50 Freiwilligen, die ein Auswahlverfahren durchlaufen und fundiert ausgebildet werden in Gesprächsführung und allen psychosozialen Themen, die Inhalt der Gespräche sind. Die Mitarbeitenden werden eng begleitet  mit monatlicher Supervision und einem Pikettdienst. Tel 143 Bern arbeitet mit einem kleinen Fachteam von vier Personen: Geschäftsleiterin/Ausbilderin; Marketing-Fundraising; Fachmitarbeiterin und Sachbearbeiterin (240%).

 

Themen und Altersgruppen

Die Themen in der Beratung umfassen von Alltagsbewältigung, psychischen Problemen, Problemen mit Gewalterfahrungen, in Partnerschaft, in anderen Beziehungen, mit der Familie, Einsamkeit, körperlichen Erkrankungen, finanziellen Sorgen bis hin zu akuter Suizidgefährdung.

Anrufende und Ratsuchende in der Mail/Chatberatung sind in allen Altergruppen zu finden:

  • bis 18 Jahre      0.6 Prozent
  • 19 bis 40 Jahre   26.4 Prozent
  • 41 bis 65 Jahre   49.7 Prozent
  • über 65 Jahre    20.8 Prozent
  • nicht bestimmbar     2.5 Prozent
    (Zahlen 2015)

Pro Jahr werden über 20’000 Anrufe und um die 1500 Mails und Einzelchats  beantwortet.

 

 

Tel 143 – Die Dargebotene Hand Bern
Postfach 585
3000 Bern 9
031 301 12 23
www.bern.143.ch
bern@143.ch

Spendenkonto PC 60-324928-2

www.facebook.com/DargeboteneHandTelefonhilfe143