Eventkalender

 

Events 2017 im Orell Füssli - 1 + 2 UG im LOEB Bern

Dienstag, 28. Februar 2017 - Alain Sutter, «Herzensangelegenheit»

Alain Sutter - «Herzensangelegenheit»

Ein inspirierendes Plädoyer für ein bewussteres Leben, damit Körper, Geist und Seele in Einklang kommen: In der Fortsetzung seines Buches "Stressfrei glücklich sein" beschreibt der ehemalige Fussballprofi und heutige Coach für Potenzialentfaltung, wie wir in allen Lebenslagen unser Bewusstsein öffnen und unser körperliches Wohlbefinden steigern können. Er berichtet anhand von Beispielen aus seiner Praxis als Coach, wie er Menschen begleitet und dazu anleitet, ein glückliches Leben zu führen. Er arbeitet dabei u. a. mit Messungen der Herzratenvariabilität (HRV), die zeigt, wie unser Organismus mit dem Herzen kommuniziert und dessen Sprache sichtbar macht. Inklusiv CD mit Übungen und Atemtechniken.

 

Wann: Dienstag, 28. Februar 2017
Türöffnung: 19:30 Uhr
Wo: Abendeingang Christoffelpassage/Bahnhofunterführung
Eintritt: Fr. 15.-/mit Premium Card Fr. 7.50 (Vorverkauf empfohlen)

Vorverkauf:
Ticketkasse 1.UG Christoffelpassage
Tel. 031 320 20 40
bhf.loeb@orellfuessli.ch

 

 

Montag, 6. März 2017 - Berner Wissenschafts-Café zum Thema «Me, myself and Selfie»

Berner Wissenschafts-Café zum Thema «Me, myself and Selfie»

Warum spiegeln und fotografieren wir uns so gerne? Sind wir Narzissten, wenn wir dies tun? Machen uns Selfies schöner? Können sie sogar süchtig machen? Was wären die Konsequenzen dieser Sucht? Ist das Phänomen wirklich neu? Wie kann man vor allem Jugendliche schützen? Warum interessiert uns die Selbstdarstellung der anderen in (sozialen) Medien? Gibt es andere Möglichkeiten als Selfies zu machen, um sich seiner selbst zu vergewissern?

ReferentInnen:

  • Philipp Ramming, Fachpsychologe für Kinder- und Jugendpsychologie FSP und Präsident der Schweizerischen Vereinigung für Kinder- und Jugendpsychologie SKJP, Bern
  • Jolanda Vogel, Studentin und Verfasserin einer Bachelorarbeit über Selfies und Selbstportraits, PHBern
  • Franziska Wettstein, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei philosophie.ch, Bern


Moderation: Michael Sahli, Redaktor Radio SRF.

Öffentliche Diskussion. Eine Koproduktion der Stiftung www.science-et-cite.ch mit den Berner Fachhochschulen, der Universität Bern und der PH Bern.

Wann: Montag, 6. März 2017
Uhrzeit: 17:30 - 19:00 Uhr
Wo: Im Event Café, 2.UG
Eintritt: frei

Montag, 3. April 2017 - Berner Wissenschafts-Café zum Thema «Leidenschaftlich forschen»

Berner Wissenschafts-Café zum Thema «Leidenschaftlich forschen»

Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig, meinte Albert Einstein. Hat jede und jeder das Zeug für Forschung? Welche Qualitäten sind gefragt? Muss Forschung zwingend an Hochschulen stattfinden? Was treibt AutodidaktInnen an? Mit welchen Hindernissen müssen sie rechnen? Wie findet man ein Thema, für das man leidenschaftlich brennt? Welche Wertschätzung bringt die Gesellschaft Forschenden entgegen?

ReferentInnen:

  • Prof. Dr. Doris Edelmann, Leiterin des Instituts Forschung, Entwicklung und Evaluation, PHBern
  • Merlin Hochreutener, Preisträger am Nationalen Wettbewerb 2016 von Schweizer Jugend forscht und Zivildienstleistender im Birdlife-Naturschutzzentrum Neeracherried
  • Anne-Laure Junge, Co-Leiterin Kommunikation und Kultur, Botanischer Garten der Universität Bern


Moderation: Yasemin Tutav, Projektleiterin Stiftung Science et Cité.

Öffentliche Diskussion. Eine Koproduktion der Stiftung www.science-et-cite.ch mit den Berner Fachhochschulen, der Universität Bern und der PH Bern. Im Event Café, 2.UG. Eintritt frei.

 

Wann: Montag, 3. April 2017
Uhrzeit: 17:90 - 19:00 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Event Café, 2.UG

Mittwoch, 22. März 2017 - Peter Beck, «Korrosion»

Peter Beck, «Korrosion»

Der Berner Autor mit einem neuen Thriller um den charismatischen Ermittler und Sicherheitschef Tom Winter - beklemmend, rau und unheimlich fesselnd. Eine vereinsamte alte Frau wird an Weihnachten erschlagen. Ein der Tat verdächtigter sudanesischer Flüchtling ist untergetaucht. Die Tote hinterlässt nicht nur ein Millionenerbe, sondern auch eine bittere Anklage: Eines ihrer Kinder soll für den Tod ihres Mannes verantwortlich sein. Tom Winter, wortkarger Sicherheitschef ihrer Bank, reist um die halbe Welt, um die drei Nachkommen ausfindig zu machen - und gerät in ein verstörendes Geflecht aus Missbrauch, Ausbeutung und Rache.

 

Wann: Mittwoch, 22. März 2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Türöffnung: 19:30 Uhr)
Eintritt: Fr. 15.-/mit Premium Card Fr. 7.50 (Vorverkauf empfohlen)
Eingang: Abendeingang Christoffelpassage

 

Vorverkauf:
Ticketkasse 1.UG Christoffelpassage
Tel. 031 320 20 40
bhf.loeb@orellfuessli.ch

Mittwoch, 29. März 2017 - Bernard Thurnheer, «Hauptsache es flimmert»

Bernard Thurnheer, «Hauptsache es flimmert»

Eine herrlich amüsante, aber auch kritische Zeitreise durch 60 Jahre Fernsehen! Beni "National" Thurnheer war 40 Jahre für das Schweizer TV und Radio tätig. Heute, im Pensionsalter, sieht er sich als Konsument, der manches kritisch hinterfragt. Er beschreibt aus der Sicht eines Insiders, wie sich Fernbedienung, Handy, das kommerzielle Fernsehen oder das World Wide Web auf die Programmgestaltung der Fernsehanstalten ausgewirkt haben, und er scheut sich auch nicht, auf kleinere oder grössere Mogeleien hinzuweisen, wie sie heute in diesem Geschäft üblich sind. Alles in allem spazieren Leserin und Leser durch sechs Jahrzehnte Schweizer Alltagsleben unter dem Einfluss des Fernsehens - Aha-Erlebnisse sind garantiert!

 

Wann: Mittwoch, 29. März 2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Wo: Abendeingang Christoffelpassage/Bahnhofunterführung
Eintritt: Fr. 15.-/mit Premium Card Fr. 7.50 (Vorverkauf empfohlen)

Vorverkauf:
Ticketkasse 1.UG Christoffelpassage
Tel. 031 320 20 40
bhf.loeb@orellfuessli.ch

Montag, 1. Mai 2017 - Berner Wissenschafts-Café zum Thema «Wasser unser – ein Blick in die Zukunft»

Berner Wissenschafts-Café zum Thema «Wasser unser – ein Blick in die Zukunft»

Wie wird die Verfügbarkeit von Wasser die gesellschaftliche Entwicklung beeinflussen? Wie gehen wir mit den Negativszenarien der KlimaforscherInnen und HydrologInnen um? Was macht uns Hoffnung? Weshalb klafft unser Wissen über den Klimawandel und unser Handeln weit auseinander? Welche Zukunft wünschen wir uns? Und was tun wir dafür?

ReferentInnen:

  • Dr. Karin Ammon, Geschäftsleiterin ProClim, Bern
  • Dr. Robert Tobias, Oberassistent des Lehrstuhls für Sozialpsychologie, Institut für Psychologie, Universität Zürich
  • Prof. Dr. Rolf Weingartner, Ordinarius am Geographischen Institut und Leiter Unit Hydrologie, Universität Bern

Moderation: Barbara Keller, Kuratorin im Alpinen Museum der Schweiz, Bern.

 

Wann: Montag, 1. Mai 2017
Uhrzeit: 17:30 - 19:00 Uhr
Eintritt: frei
Wo: Event Café, 2.UG

 

Eine Koproduktion der Stiftung www.science-et-cite.ch mit den Berner Fachhochschulen, der Universität Bern und der PH Bern.

Mittwoch, 10. Mai 2017 - Schreiber vs. Schneider, «Mein Leben als Paar»

Schreiber vs. Schneider, «Mein Leben als Paar»

80 Beziehungskistchen voller Zank und Zärtlichkeit: Die Chronisten des Alltags LIVE mit ihren neuen Kult-Kolumnen! Dabei gehen sie der Frage nach, wie sehr man sich in einer Partnerschaft selber aufgibt. Wer verliert, wer gewinnt etwas? Und was bleibt für beide übrig? Dazu gibt es ja immer mindestens zwei Antworten… Mit viel Selbstironie und Sprachwitz nehmen sie den Alltag und weitere Problemzonen unter die Lupe und schreiben sich rasant und höchst amüsant durch ihren ganz normalen Beziehungswahnsinn zwischen Küche und Camping, Kindern und Karriere, Kursen und Kollern.

 

Wann: Mittwoch, 10. Mai 2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Türöffnung 19.30 Uhr)
Wo: Abendeingang Christoffelpassage/Bahnhofunterführung
Eintritt: Fr. 15.-/mit Premium Card Fr. 7.50 (Vorverkauf empfohlen)

Vorverkauf:
Ticketkasse 1.UG Christoffelpassage
Tel. 031 320 20 40
bhf.loeb@orellfuessli.ch

Mittwoch, 17. Mai 2017 - Dieter Widmer, «Wutanfall im Rathaus»

Dieter Widmer, «Wutanfall im Rathaus»

An einem nebligen Herbsttag wird der Hauswart im Innenhof des Berner Rathauses in einer Blutlache gefunden. Es war nicht, wie zuerst vermutet, ein abstürzendes Fassadenelement, das ihn erschlagen hat. Bald gerät ein Mitglied des Regierungsrats in Verdacht, den Tod des Abwarts verschuldet zu haben. Als die Beweislage erdrückend wird, droht ihm der politische Absturz… Der Autor entwickelt ein hypo¬thetisches Gedankenspiel, das seinen Lauf im Legislaturjahr 2010/2011 nimmt. Die frei erfundene Handlung wird, abgestützt auf einige reale Ereignisse, so geschildert, wie sie sich im «Räderwerk Rathaus» hätte zutragen können.

 

Wann: Mittwoch, 17. Mai 2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Türöffnung 19.30 Uhr)
Wo: Abendeingang Christoffelpassage/Bahnhofunterführung
Eintritt: frei (Platzreservation empfohlen)

 

Gratis Tickets im Vorverkauf:
Ticketkasse 1.UG Christoffelpassage
Tel. 031 320 20 40
bhf.loeb@orellfuessli.ch